Suche
×

Polstereien Infos

Die Allgemeinmedizin ist die wichtigste Fachrichtung der Medizin, da sie die gesundheitlichen Grundbedürfnisse der Bevölkerung gewährleistet. Der Praktische Arzt ist daher der erste Ansprechpartner für jede Erscheinungsform von körperlichen und mentalen Schwierigkeiten. Die Aufgabe des Allgemeinmediziners besteht darin, Leiden festzustellen und sie zu therapieren. Falls nötig, überweist er einen Patienten nach den Erstuntersuchungen allerdings an einen qualifizierten Facharzt. Im Übrigen begleitet der Allgemeinmediziner häufig Langzeittherapien oder die Rehabilitationsmaßnahmen. Hausärzte sind oft für wesentliche Behandlungen von Familien zuständig, die die Hausärzte im Regelfall über Jahre betreuen und beraten. Somit ist ein Vertrauensverhältnis von Allgemeinmediziner und Patient sehr wichtig.

Seit 1972 wird der Begriff Facharzt für Allgemeinmedizin genutzt. Im englischsprachigen Ausland lautet die Bezeichnung General Practitioner. Hierzulande sind zirka 60.000 Praktische Ärzte tätig.

Eine hohe Wichtigkeit besitzen die Praktischen Ärzte heutzutage im Rahmen der Krebsvorsorge. Sie besitzen die Gelegenheit, sich bzgl. eines so genannten Hautkrebsscreenings schulen zu lassen. Im Zuge dessen kann Hautkrebs frühzeitig entdeckt werden. Zu diesem Zeitpunkt ist die Heilungswahrscheinlichkeit im Regelfalle groß. Schon im Jahre 2011 waren deutschlandweit zirka 35.000 Allgemeinmediziner entsprechend geschult. Im Vergleich dazu stehen schätzungsweise 3.000 Hautärzte, die das Hautkrebsscreening auch durchführen. Für den Patienten ist dabei interessant, dass allen Versicherten ab einem Alter von 35 Jahren, alle zwei Jahre ein solches Hautkrebsscreening durch die gesetzliche Krankenkasse erstattet wird.

Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!